Einkaufswagen
0 0
Wo ist Molina Chai erhältlich? Blog

Allgenmeine Bedingungen

Bei jeder Nutzung von www.molinachai.nl gelten diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Molina Chai. Mit der Bestellung im Shop stimmen Sie diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen werden dem Kunden auf erste Anfrage kostenlos zugesandt.

1. Definitionen
1.1. In diesen Allgemeinen Verkaufs- und Lieferbedingungen sind folgende Begriffe definiert:
Kunde: definiert unsere Kunden in der Rolle als Konsumenten von Waren und Dienstleistungen aber nicht im Rahmen eines Berufes oder eines Unternehmens handelt.
b. Entfernte Kommunikationstechnologie: bezieht sich auf die Vereinbarungen ohne gleichzeitige persönliche Anwesenheit der Parteien
c. Dienstleistungen: alle zusammenarbeiten, die MOLINA CHAI für den Kunden oder zugunsten des Kunden erbringt, unabhängig davon, ob sie in Verbindung mit der Lieferung von Produkten stehen oder nicht.
d. Direktverkauf: Verkauf von Produkten und / oder Dienstleistungen in einem Geschäft.
e. Direktverkauf: Verkauf von Produkten und / oder Dienstleistungen in einem Geschäft.
f. Lieferzeit: bezieht sich auf die Vereinbarung des festgelegten Zeitrahmen, wenn das Produkt geliefert werden muss oder die Dienstleistung ausgeführt werden muss.
g. Bestellung: Jede Bestellung von Produkten und / oder Dienstleistungen durch einen Kunden, über jegliche Form der Kommunikation sowie jeden Kauf von Produkten und / oder Dienstleistungen über den Direktverkauf, wird als eine Bestellung betrachtet und unterliegt der Anwendbarkeit der Allgemeinen Geschäftsbedingungen.
h. Vereinbarung: beinhaltet jede Vereinbarung, die zwischen MOLINA CHAI und dem Kunden getroffen wird, jede Änderung oder Befestigung der Vereinbarung und alle (rechtlichen) Handlungen, die für die Vorbereitung und / oder Ausführung der Vereinbarung erforderlich sind.
i. Produkt: Artikel, die der Kunde von MOLINA CHAI erwirbt.
j. Spezifikation: sind Beschreibungen, die MOLINA CHAI für die von MOLINA CHAI gelieferten Produkte und in der aufgegebenen Bestellung oder Vereinbarung von erstellten und aufgeführten Dienstleistungen genehmigt wurden. In Voreinstellung einer solchen Spezifikation, ist die Beschreibung dessen, was ausdrücklich von den Parteien vereinbart wurde oder die Situation, die in der Branche als Ganzes am üblichsten ist.
k. Entfernter Verkauf: ein von MOLINA CHAI organisiertes System für den Verkauf oder die Bereitstellung von Dienstleistungen aus einer Entfernung, einschließlich Telefon und Internet, bishin des Abschlusses einer Vereinbarung oder einschließlich mehrerer verwendeten Techniken zur Fernkommunikation
l. Molina Chai: ist eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung und hat ihren Sitz in Ekamastraat 200, 2035 Vk, Haarlem Niederlande, eingetragen in der Handelskammer unter der Nummer 50020102, MwSt. NL185555330B01, sowie alle Rechtsnachfolger unter dem allgemeinen oder speziellen Titel;
m. AGB: die neueste Version der Allgemeinen Verkaufs- und Lieferbedingungen für Kunden. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen werden dem Kunden auf erste Anfrage kostenlos zugesandt;
n. Überprüfungszeitraum: Die gesetzliche Frist, innerhalb derer der Kunde sein Widerrufsrecht ausüben kann.

2. Anwendbarkeit und Anfechtbarkeit

2.1. Diese AGB gelten für jedes Angebot, jede Vereinbarung und / oder jeden Verkauf von Produkten, für die MOLINA CHAI diese Bedingungen für anwendbar erklärt hat, unabhängig von den verwendeten Kommunikationsmitteln, sofern diesen Geschäftsbedingungen nicht ausdrücklich von beiden Partein schriftlich widersprochen wurde.
2.2. Die vorliegenden AGB gelten auch für alle Vereinbarungen mit dem Kunden, für die die Ausführung durch Dritte abhängig ist.
2.3. Die "MOLINA CHAI Allgemeinen Verkaufs- und Lieferbedingungen für Unternehmen" gelten für alle (Rechts-) Handlungen zwischen MOLINA CHAI und den Parteien, die im Rahmen eines Berufes oder eines Unternehmens handeln.
2.4. Wenn eine Bedingung dieser AGB zu irgendeinem Zeitpunkt ganz oder teilweise ungültig oder annulliert wird, bleiben die übrigen Bedingungen dieser AGB vollständig anwendbar. MOLINA CHAI und der Kunde werden dann neue Bedingungen besprechen, um die ungültigen oder stornierten zu ersetzen, wobei der Zweck und die Absicht der ungültigen und / oder stornierten Bedingungen berücksichtigt werden.
2.5. Wenn diese AGB zu irgendeinem Zeitpunkt in eine andere Sprache übersetzt wurden, wird der englischsprachige Text im Falle einer Diskrepanz als führend angesehen.

3. Angebot und Akzeptanz

3.1. Eine Vereinbarung kann über Distanzverkauf oder Direktverkauf getroffen werden.
3.2. Jeder Kostenvoranschlag und jedes Angebot ist unverbindlich und sollte als Ganzes betrachtet werden, sofern nicht ausdrücklich von MOLINA CHAI anders angegeben wird. Ein Kostenvoranschlag oder ein Angebot läuft ab, wenn das Produkt, für das der Kostenvoranschlag oder das Angebot bestimmt war, nicht mehr verfügbar ist.
3.3. MOLINA CHAI akzeptiert eine Bestellung in dem Moment, in dem sie von MOLINA CHAI schriftlich bestätigt wurde.
3.4. Weicht die Bestellung des Kunden von dem im Kostenvoranschlag gemachten Angebot ab, haftet MOLINA CHAI nicht für die Vereinbarung, es sei denn, MOLINA CHAI weist auf das Gegenteil hin.
3.5. MOLINA CHAI behält sich das Recht vor, Bestellungen ohne weitere Benachrichtigung abzulehnen. Im Falle einer solchen Ablehnung wird MOLINA CHAI dem Kunden innerhalb von vierzehn (14) Tagen nach Auftragserteilung informieren.
3.6. Wenn aus irgendeinem Grund, einschließlich der Art, Größe oder Notwendigkeit der Eilbestellung, keine Auftragsbestätigung gesendet wurde, sollte die MOLINA CHAI-Rechnung als Bestätigung der Bestellung angesehen werden.
3.7. Jeder Vertrag kann von MOLINA CHAI storniert werden, unter der Bedingung, dass der Kunde nach der ausschließlichen Meinung von MOLINA CHAI nicht genügend Kredit hat, um die Bedingungen des Vertrags zu erfüllen.

4. Widerrufsrecht

4.1. Im Falle eines Fernverkaufs unterliegt das Angebot eines Wiederrufsrechts von vierzehn (14) Tagen ab dem Tag des erhaltes der Produkte, die von oder im Auftrag des Kunden bestellt wurden.
4.2. Während der Wiederrufsfrist hat der Kunde das Recht und die Möglichkeit, die erhaltenen Produkte zurückzusenden oder innerhalb von zehn (10) Arbeitstagen seine Absicht zu erklären, die angebotene Dienstleistung nicht zu nutzen, ohne eine Verpflichtung einzugehen außer die Zahlung der direkten Versandkosten. Das Produkt muss in der Originalverpackung (einschließlich Zubehör und Dokumente) und in einwandfreien Zustand zurückgesendet werden. Im Falle, in denen (auch) Dienstleistungen angeboten wurden, gilt der Rücktritt als Wiederrufsrecht, in dem alle Bedingungen der AGB als unbeeinträchtigt angesehen werden, die sich auf das Wiederrufsrecht beziehen.
4.3. Während der Wiederrufsfrist hat der Kunde das Recht und die Möglichkeit, die erhaltenen Produkte zurückzusenden oder innerhalb von zehn (10) Arbeitstagen seine Absicht zu erklären, die angebotene Dienstleistung nicht zu nutzen, ohne eine Verpflichtung einzugehen außer die Zahlung der direkten Versandkosten. Das Produkt muss in der Originalverpackung (einschließlich Zubehör und Dokumente) und in einwandfreien Zustand zurückgesendet werden. Im Falle, in denen (auch) Dienstleistungen angeboten wurden, gilt der Rücktritt als Wiederrufsrecht, in dem alle Bedingungen der AGB als unbeeinträchtigt angesehen werden, die sich auf das Wiederrufsrecht beziehen.
4.4. Einschränkungen und Befreiungen des Wiederrufsrechts werden von MOLINA CHAI gemäß den Bestimmungen von Artikel 7: 46d des niederländischen Bürgerlichen Gesetzbuches (BW) klar aufgeführt.
4.5. Der Kunde kann das Wiederrufsrecht nur in der von MOLINA CHAI angegebenen Weise während des Kaufs und / oder der Lieferung des Produkts oder der Dienstleistung geltend machen.

5. Preise und Bezahlung

5.1. Sofern nicht anders angegeben, sind alle Preise in Euro inklusive Mehrwertsteuer und anderer staatlicher Steuern sowie eventueller Reise-, Versand- und Verwaltungskosten angegeben, sofern dies nicht anders angegeben wurde.
5.2. Wenn der Kunde und MOLINA CHAI einem Preis zustimmen, behält sich MOLINA CHAI das Recht vor, den Preis zu erhöhen. Tritt diese Preiserhöhung innerhalb von drei (3) Monaten nach dem Datum der Vereinbarung ein, kann der Kunde den Vertrag kündigen. Wenn diese Preiserhöhung mehr als drei Monate nach dem Datum der Vereinbarung eintritt, kann der Kunde die Vereinbarung kündigen, wenn die Preiserhöhung mehr als 5% beträgt.
5.3. MOLINA CHAI haftet nicht für falsche Preislistungen oder anderen sachlichen Fehlern im Angebot und / oder im Kostenvoranschlag, auf der MOLINA CHAI Webseite, in Werbungen, in Veröffentlichungen, in der Auftragsbestätigung, in Rechnungen oder in anderen Dokumenten, mit der Verständlichkeit, dass dieser Fehler eines Schreibfehlersunterliegt.
5.4. Im Falle eines Fernverkaufskontos müssen alle Zahlungen mit Kreditkarte erfolgen. Es liegt an MOLINA CHAI, zu beschließen, auf Rechnung zu liefern und kann dem Kunden ohne einen Grund zu nennen, die Lieferung auf Rechnung verweigern. Wenn ein Kunde für den Kauf auf Rechnung zugelassen ist, sind alle Rechnungen innerhalb von vierzehn (14) Tagen nach dem Rechnungsdatum und ohne irgendein Recht auf Rabatt, Abschlag oder Aufschub, in der von MOLINA CHAI angegebenen Weise und in der Währung auf der Rechnung zu bezahlen, sofern in der Vereinbarung nicht anders angegeben wurde.
5.5. Wenn der Kunde die Rechnung nicht innerhalb von neun (9) Tagen nach Fälligkeit beglichen hat, gilt der Kunde als in Verzug geraten und ab diesem Zeitpunkt werden dem Kunden Zinsen gemäß dem gesetzlichen Zinssatz gemäß Artikel 6: 119 BW berechnet. Die Zinsen über den fälligen Betrag werden ab dem Moment des Zahlungsverzuges des Kunden bis zum Zeitpunkt der Zahlung des vollen fälligen Betrags berechnet.
5.6. Wenn MOLINA CHAI nach Ablauf der in Artikel 5 Absatz 5 genannten Frist verpflichtet ist, Abnahmemassnahmen zu ergreifen, trägt der Kunde alle Kosten. Wenn MOLINA CHAI jedoch Inkassokosten übernimmt, die höher als angemessen sind, haftet der Kunde nur für die tatsächlichen Inkassokosten. Jegliche gesetzlichen oder exekutiven Kosten gehen ebenfalls zu Lasten des Kunden. Zu den Rechtskosten gehören Anwaltskosten und Gebühren für örtliche Rechtsberatung. Der Kunde ist auch verantwortlich für Zinsen der fälligen Inkassokosten.
5.7. Im Falle des Konkurses oder der Zahlungseinstellung des Kunden oder eines Antrags, sind die zustehenden Beträge und die Verpflichtungen des Kunden gegenüber MOLINA CHAI sofort fällig und zahlbar.
5.8. Im Falle eines Direktverkaufs muss die Zahlung in bar oder mit Kreditkarte vor Ort vollständig erfolgen.


6. Lieferung

6.1. Im Falle eines Fernverkaufs werden die auf Lager befindlichen Produkte innerhalb von zwei (2) niederländischen Arbeitstagen nach Eingang der Bestellung versandt. MOLINA CHAI kann Versandkosten für den Versand der bestellten Produkte berechnen. Die Produkte werden an die bei MOLINA CHAI angegebene Lieferadresse versandt, und wird an die sich unter dieser Adresse behandelnder Person freigegeben. Falls Produkte im moment nicht lieferbar sind, wird MOLINA CHAI den Kunden mit einer schriftlichen Bestätigung über die voraussichtliche Lieferfrist informieren.
6.2. Die Liefepflicht von MOLINA CHAI gilt als erfüllt, sobald die von MOLINA CHAI vereinbarten Produkte zeitgemäß zugestellt wurden. Im Falle der Lieferung zu einer privaten Adresse dient der Bericht des Transportunternehmers über die Annahmeverweigerung oder die Abwesenheit des Kunden als vollständiger Nachweis für eine nicht zugestellten Lieferung, vorbehaltlich des Gegenbeweises.
6.3. Produkte, die nicht vom Kunden abgeholt wurden, bleiben für den Kunden verfügbar und werden bei MOLINA CHAI auf Kosten und eigenem Risiko des Kunden gelagert.
6.4. Im Falle eines Direktverkaufs erfolgt die Lieferung der Produkte an den Kunden nach der Zahlung. Die Bedingungen 6.2 und 6.3 gelten nicht für Direktverkäufe.


7. Lieferzeit

7.1. Die Lieferfrist wird als Schätzung angegeben und sollte niemals als eine genaue Frist betrachtet werden.
7.2. Die Lieferfrist beginnt nach Bestätigung der Bestellung durch MOLINA CHAI, und versucht innerhalb von zehn (10) Arbeitstagen die Bestellung zu liefern.
7.3. Wenn MOLINA CHAI aufgrund von Umständen, die außerhalb der eigenen Kontrolle liegen, die Lieferfrist nicht einhalten kann und es dadurch zu Verzögerungen kommt, uebernimmt MOLINA CHAI keine Haftung für etwaige Schäden des Kunden.
7.4. Bei Nichteinhaltung der Lieferfrist, die auf zurückzuführende Umstände durch MOLINA CHAI liegen, kann der Kunde Schadenersatz verlangen, unter Berücksichtigung der folgenden Regeln und Einschränkungen:
a. Die von MOLINA CHAI geschuldete Entschädigung ergibt sich aus der Höhe des Schadenersatzes, den der Kunde aufgrund der verspäteten Lieferung unmittelbar erlitten hat, soweit dies ausreichend nachgewiesen werden kann
b. Die von MOLINA CHAI geschuldete Entschädigung darf den in der betreffenden Bestellung vereinbarten Preis nicht übersteigen.


8. Gewährleistung

8.1. MOLINA CHAI gewährleistet, dass die gelieferten oder zu liefernden Produkte alle üblichen Anforderungen und Normen erfüllen, die zum Zeitpunkt der Lieferung erwartet werden können und für die sie üblicherweise in den Niederlanden verwendet wird. Die in diesem Artikel genannte Gewährleistung gilt für Produkte, die zur Verwendung in den Niederlanden bestimmt sind. Für die Verwendung außerhalb der Niederlande muss der Kunde prüfen, ob der Artikel für die Verwendung an diesem Standort geeignet ist und ob er die für die Verwendung an diesem Standort geltenden Bedingungen erfüllt.
8.2. Die in Absatz 1 genannte Gewährleistung gilt für einen Zeitraum von sechs (6) Monaten nach der Lieferung, es sei denn, die Art des gelieferten Produkts bestimmt etwas anderes oder die Parteien haben anderen Bedingungen vereinbart. Wenn die von MOLINA CHAI ausgestellte Gewährleistung für ein Produkte, die von Dritten hergestellt wurden, gilt Gewährleistung auf die vom Hersteller festgelegten Bedingungen. Nach Ablauf der Gewährleistungsfrist fallen sämtliche Kosten für Reparatur oder Ersatz, einschließlich Verwaltungs-, Liefer- und Abrufkosten zu Lasten des Kunden.
8.3. MOLINA CHAI stellt dem Kunden einen schriftlichen Garantieschein aus. In Abwesenheit dieses Nachweises gilt der Kaufbeleg für den Direktverkauf und die Rechnung für einen Fernabsatz als Garantie.
8.4. Wenn die gelieferten / zu liefernden Produkte nicht die in Absatz 1 vorgesehenen Bedingungen erfüllen, wird MOLINA CHAI das Produkt innerhalb eines angemessenen Zeitraums nach Erhalt des Artikels ersetzen oder reparieren, oder wenn nach schriftlicher Mitteilung des Mangels durch den Kunden die Rückgabe des Artikels nicht möglich ist. Im Falle eines Ersatzes verpflichtet sich der Kunde, das zu ersetzende Produkt an MOLINA CHAI zurückzugeben und als Eigentum dieses Produktes an MOLINA CHAI zu übertragen.
8.5. Jede Form der Garantie erlischt, wenn der Mangel einer unsachgemäßen Verwendung des Produkts unterliegt oder, ohne die schriftliche Genehmigung von MOLINA CHAI, eine Verwendung nach dem Verbrauchsdatum, eine inkorrekte Behandlung durch den Kunden oder wenn der Kunde oder Dritte selber versuchen Änderungen am Produkt vorzunehmen oder andere Gegenstände anzubringen, die nicht angebracht werden sollten, oder wenn die Produkte in einer anderen als der angegebenen Weise verarbeitet oder manipuliert wurden. Der Kunde kann keinen Anspruch auf die Gewährleistung geltend machen, wenn der Defekt auf Bedingungen zurückzuführen ist, auf die MOLINA CHAI keinen Einfluss ausüben kann, einschließlich Wetterbedingungen (einschließlich, aber nicht beschränkt auf extreme Niederschläge oder Temperaturen) usw.
8.6. Wenn die von MOLINA CHAI gelieferten Produkte mangelhaft sind, beschränkt sich die Haftung von MOLINA CHAI gegenüber dem Kunden auf die Bestimmungen dieses Artikels.
8.7. Unbeschadet des Vorgenannten haftet MOLINA CHAI nicht für Schäden, die aus Absicht, unter Fahrlässigkeit, auf zurechenbare Handlungen, Unterlassungen oder unsachgemäßen Gebrauch durch den Kunden zurückzuführen sind.
8.8. Diese Garantiebedingungen berühren nicht die gesetzlichen Rechte des Kunden.


9. Ansprüche

9.1. Der Kunde muss die gelieferten Produkte sofort nach Erhalt auf eventuelle Mängel untersuchen und, falls vorhanden, MOLINA CHAI innerhalb von 24 Stunden nach der Lieferung der Produkte schriftlich über den Verlust informieren.
9.2. Nicht sichtbare Mängel müssen schriftlich innerhalb einer angemessenen Frist, spätestens jedoch zwei (2) Monate nach Entdeckung des Mangels, schriftlich an MOLINA CHAI gerichtet werden.
9.3. Ansprüche bezüglich des Rechnungsbetrages müssen innerhalb von vierzehn (14) Tagen nach Rechnungsdatum schriftlich an MOLINA CHAI mitgeteilt werden.
9.4. Die Beweislast für die rechtzeitige Einreichung sowie die Richtigkeit der Forderung liegt in der Verantwortung des Kunden. Der Kunde ist verpflichtet, MOLINA CHAI bei der Feststellung der Art der Mängel behilflich zu sein.
9.5. Geringfügige und / oder branchenübliche Abweichungen in Qualität, Farbe, Größe usw. Dienen nicht als Reklamationsgrund.
9.6. Wenn eine Beschwerde in Bezug auf die oben genannten Bedingungen gerechtfertigt ist, muss MOLINA CHAI die Produkte ohne zusätzliche Kosten ersetzen. Der Kunde kann keine Ansprüche auf zusätzliche Entschädigung geltend machen.
9.7. Hat der Kunde innerhalb der in den vorstehenden Absätzen genannten Frist keinen Anspruch geltend gemacht oder verbleibt der Kunde im Besitz des gelieferten Produkts, so gilt dies als Annahme der Lieferung und ist daher unbeschadet und ist somit haftbar für den Kaufpreis un der Vereinbarung.
9.8. Wenn der Kunde berechtigt ist, ein Produkt gemäß diesem Artikel an MOLINA CHAI zurückzusenden, stellt MOLINA CHAI sicher, dass der vom Kunden gezahlte Betrag innerhalb von dreißig (30) Tagen nach Erhalt der Rücksendung auf das Bankkonto des Kunden zu überwiesen. Der Kunde muss MOLINA CHAI über klantenservice@molinachai.nl kontaktieren.

10. Eigentumsvorbehalt

10.1. Alle von MOLINA CHAI im Zusammenhang mit dem Vertrag gelieferten Produkte bleiben Eigentum von MOLINA CHAI und / oder in einigen Fällen auch von Dritten, bis der Kunde alle Verpflichtungen aus dem Vertrag mit MOLINA CHAI erfüllt hat.


11. Gefahrübergang

11.1. Das Risiko des Verlustes, der Beschädigung oder der Wertminderung wird dem Kunden zum Zeitpunkt der Lieferung übertragen, wie es aufgrund dieser Geschäftsbedingungen der Fall sein sollte.


12. Kündigung

12.1. MOLINA CHAI ist berechtigt, die Erfüllung des Vertrags zu beenden oder auszusetzen, wenn:
a. der Kunde erfüllt nicht oder nicht vollständig oder rechtzeitig die in der Vereinbarung aufgeführten Verpflichtungen;
b. Nach Abschluss der Vereinbarung erfährt MOLINA CHAI von Umständen, die Anlass zu der Annahme geben, dass der Kunde seinen Verpflichtungen nicht nachkommt. Besteht der begründete Verdacht, dass der Kunde dem Vertrag nicht oder nicht in vollem Umfang nachkommen wird, ist eine Kündigung nur zulässig, soweit dies durch den Mangel gerechtfertigt ist;
c. der Kunde wurde von einem Gericht als unfähig beurteilt oder seiner Freiheit beraubt;
d. Die dem Kunden von MOLINA CHAI zur Verfügung gestellten Daten entsprechen nicht der tatsächlichen Situation.
12.2. Wenn der Vertrag gekündigt wird, sind die dem Kunden von MOLINA CHAI geschuldeten Beträge sofort fällig und zahlbar. Wenn MOLINA CHAI die Erfüllung des Vertrags aussetzt, behält es alle Rechte, die durch das Gesetz und den Vertrag erlaubt sind.
12.3. MOLINA CHAI behält sich das Recht vor, Schadensersatz zu verlangen.


13. Höhere Gewalt

13.1. Die Parteien sind nicht verpflichtet, eine Verpflichtung zu erfüllen, wenn sie durch Umstände behindert werden, die nicht auf einem Verschulden oder einem Gesetz, einer Klage oder einer allgemein anerkannten Praxis beruhen. Wenn ein Mangel in Erfüllung der vertraglichen Verpflichtung das Ergebnis höherer Gewalt ist auf der Seite einer der Parteien ist die andere Partei berechtigt, das Abkommen zu kündigen. Die Partei, die höhere Gewalt geltend macht, haftet auf Grund von Artikel 6:78 BW nur ​​für den Schaden des anderen, wenn und soweit sie aufgrund des Mangels einen Vorteil haben, den sie im Falle einer ordnungsgemäßen Erfüllung nicht hätten Betrag dieses Wertes.
13.2. Als höhere Gewalt gelten, zusätzlich zu dem, was nach Gesetz und Rechtsprechung gilt, alle externen, vorhersehbaren oder unvorhergesehenen Ursachen, auf die MOLINA CHAI keinen Einfluss ausüben kann, durch die MOLINA CHAI ihren Verpflichtungen jedoch nicht nachkommen kann. Dies umfasst, ist aber nicht beschränkt auf Streiks in der Firma MOLINA CHAI, sowie Lieferanten, die ihren Verpflichtungen gegenüber MOLINA CHAI nicht nachkommen.
13.3. MOLINA CHAI behält sich das Recht vor, höhere Gewalt geltend zu machen, wenn die Umstände, die die weitere Erfüllung behindern, eingeleitet werden, nachdem MOLINA CHAI seinen Verpflichtungen nachkommen sollte.
13.4. Die Parteien können das Abkommen aussetzen, solange die höhere Gewalt fortbesteht. Wenn diese Frist länger als zwei (2) Monate dauert, kann jede der Parteien die Vereinbarung kündigen, ohne gegenüber der anderen Partei entschädigt zu werden.
13.5. Englisch: www.molina.ch/index.php?option=com...id=3&lang=en Hat MOLINA CHAI ihren Verpflichtungen aus dem Vertrag zum Zeitpunkt der höheren Gewalt teilweise nachgekommen oder kann sie dennoch ihren Verpflichtungen nachkommen, und kann MOLINA CHAI dem Lieferanten einen Betrag in Rechnung stellen, der von dem gelieferten oder zu liefernden Teil abhängt? Teil zur Verfügung gestellt oder separat zur Verfügung gestellt werden. Der Kunde ist verpflichtet, diese Rechnung zu bezahlen, als wäre es eine separate Vereinbarung.


14. Entschädigung

14.1. Der Kunde stellt MOLINA CHAI von allen Ansprüchen Dritter frei, die im Zusammenhang mit der Ausführung des Vertrags Schaden erleiden und bei denen die Ursache nicht auf MOLINA CHAI zurückzuführen ist.
14.2. Wenn MOLINA CHAI von Dritten angesprochen wird, ist der Kunde verpflichtet, MOLINA CHAI sowohl außergerichtlich als auch gerichtlich zu unterstützen und alles zu tun, was ohne Zögern zu erwarten ist. Wenn der Kunde keine angemessenen Maßnahmen ergreift, ist MOLINA CHAI berechtigt, dies zu tun, ohne in Verzug zu geraten. Alle Kosten und Schäden seitens MOLINA CHAI und Dritter gehen auf Gefahr und Kosten des Kunden.


15. Geistiges Eigentum

15.1. Sofern nicht anderweitig schriftlich festgelegt, sind die gesamten Urheberrechte und alle anderen Rechte an geistigem und gewerblichem Eigentum in Bezug auf Produkte und / oder Dienstleistungen von MOLINA CHAI, einschließlich Markenrechte, Musterrechte, Patentrechte, sui generis, Datenbankrechte usw., ausgeschlossen (rechtlich, geistig und industriell) Eigentum von MOLINA CHAI und / oder seiner Lieferanten.
15.2. Die Parteien sind verpflichtet, ausreichende Maßnahmen zu ergreifen, um die Vertraulichkeit der vertraulichen Daten des anderen, mit denen sie während der Ausführung des Vertrags bekannt werden, zu gewährleisten.

16. Schutz von Kundendaten

16.1. MOLINA CHAI sammelt, verwendet und transportiert personenbezogene Daten in Bezug auf den Kunden in Übereinstimmung mit den geltenden nationalen und europäischen Gesetzen und Vorschriften.
16.2. MOLINA CHAI respektiert die Privatsphäre des Kunden und ist der einzige Inhaber von Informationen, die über die MOLINA CHAI-Website gesammelt werden, sofern nicht anders angegeben. Informationen, die vom Kunden zur Verfügung gestellt werden, werden nicht verkauft, geteilt oder an Dritte in anderer Weise als in der Datenschutzerklärung der Website angegeben.
16.3. MOLINA CHAI ist berechtigt, Informationen über einen Besucher zu veröffentlichen, wenn Grund zur Annahme besteht, dass die Veröffentlichung der Informationen notwendig ist, um ein Gerichtsverfahren gegen eine Person zu identifizieren, zu kontaktieren oder zu eröffnen, die die Rechte und Eigenschaften von MOLINA CHAI, andere Benutzer der Website oder andere, die Schäden erleiden können. MOLINA CHAI ist berechtigt, Informationen über Benutzer zur Verfügung zu stellen, wenn es in gutem Glauben ist, dass das Gesetz dies erfordert.


17. Anwendbares Recht und Streitigkeiten

17.1. Das niederländische Recht gilt für alle Rechtsbeziehungen zwischen MOLINA CHAI und dem Kunden, auch wenn die Beziehungen ganz oder teilweise im Ausland ausgeführt werden oder wenn der Kunde im Ausland wohnt. Die Anwendbarkeit des Wiener Übereinkommens ist ausdrücklich ausgeschlossen.
17.2. Im Falle einer Streitigkeit zwischen den Parteien ist das ausschließliche Gericht für die Entscheidung des Rechtsstreits das Bezirksgericht von Amsterdam, es sei denn, der Kunde wählt innerhalb eines Monats einen gesetzlich ermächtigten Richter, nachdem MOLINA CHAI den Kunden schriftlich über den Rechtsstreit informiert hat. Nichtsdestoweniger bleibt MOLINA CHAI berechtigt, eine Ladung zu laden, um vor dem durch Vertrag oder Gesetz autorisierten Richter zu erscheinen.

Melde dich für den Newsletter an